Tagebuch

23 Feb 2015

Skirennen

Unser Kilian hatte wieder Skirennen am Hopfner Lift. Gleich zwei Mal ging er an den Start. Sein erstes Rennen hatte er nach einer Woche Skikurs. Das zweite war das Bürgerskirennen von Stiefenhofen. Trotz richtig kaltem Wetter hat er beide Rennen mit viel Spass gemeistert.

Weiterlesen …

09 Feb 2015

Hornerrennen

Am 31.01.2015 fand das 19. Hornerrennen des HC Stiefenhofen an unserem Skilift in Hopfen statt. Es gingen vor ca. 250 Zuschauern insgesamt 69 Schlitten an den Start, darunter sechs Frauen-Teams. Die Pisten mussten durch den ständigen Schneefall immer wieder prepariert werden. Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt. Es ist immer wieder ein Erlebnis für Jung und Alt.

Foto: ©Claudius Grath

Weiterlesen …

25 Jan 2015

Milchtaxi

Unsere neue Anschaffung ist ein Milchtaxi zum Tränken der Kälber. Die Milch wird in einen grossen Behälter gefüllt und erwärmt. Es hat einige Aufhängungen für die Eimer und fährt fast von allein. Jetzt muss nur noch eingestellt werden wieviel Liter Milch jedes Kälbchen bekommt. Es stoppt dann automatisch sobald die Menge erreicht ist. Das Eimer schleppen und einzelne anrühren fällt durch das Milchtaxi weg und erleichtert uns dadurch sehr die Arbeit.

Weiterlesen …

11 Jan 2015

Schlittenfahrt

Schlitten fahren mal ganz anders. Andi hat die Schlitten an den Traktor gehängt und unsere drei Kleinsten durften so durch die tief verschneiten Felder fahren. Das war ein großer Spaß für alle. 

Weiterlesen …

01 Jan 2015

Neujahr

Die letzten Tage haben wir gut überstanden. Es hat viel und teilweise den ganzen Tag geschneit. Die Räumdienste kamen kaum mehr hinterher. Heute wurden wir dafür mit einem Traumtag belohnt. Wir starten mit viel Sonne und Neuschnee ins neue Jahr. Schöner kann 2015 nicht beginnen. Auf diesem Weg wünschen wir euch allen ein gutes, gesundes und sonniges neues Jahr.

Weiterlesen …

Meinungen

Was unsere Gäste sagen:

"Wir finden es schön, dass unsere Kinder den Weg der Milch komplett kennengelernt haben und ihr Müsli mit großer Wertschätzung essen werden."

Familie Arnold